Über Alarmphone

Das Watch The Med Alarmphone ist ein Projekt, welches im Oktober 2014 von einem transmediterranen Netzwerk zivilgesellschaftlicher Akteurinnen und Akteure ins Leben gerufen wurde. Das Alarmphone ist keine Rettungsnummer, sondern eine Nummer, um Unterstützung und Rettung zu organisieren.

Mit dem Alarmphone wird Flüchtenden, die in Seenot geraten, eine zweite Möglichkeit geboten, ihren Hilferuf an die zuständigen Küstenwachen zu übermitteln. In Echtzeit werden Fälle dokumentiert und wenn nötig, weitere Unterstützung mobilisiert. Auf diese Weise wird auf die verantwortlichen Behörden Druck ausgeübt, um Menschenrechtsverletzungen, wie beispielsweise Push-Backs, zu verhindern. Die Küstenwachen sind über die Aktivitäten des Alarmphones informiert und ein respektvoller und kooperativer Umgang mit allen Rettungseinheiten wird angestrebt.

Watch The Med Alarmphone Schweiz ist als gemeinnütziger Verein in Zürich eingetragen. Er koordiniert Telefonschichtteams und organisiert logistische und finanzielle Unterstützung der Infrastruktur für das Notruftelefon, sowie die Dokumentations- und die Öffentlichkeitsarbeit. Das Alarmphone wird von Freiwilligen getragen und verfolgt keine kommerziellen Zwecke.

 

 

Jubiläumsbücher über die Arbeit des Alarmphones


"FROM THE SEA TO THE CITY!"  - Download im PDF-Format:

5 Jahre Alarm PhoneFROM THE SEA TO THE CITY!



"IN SOLIDARITÄT MIT MIGRANT*INNEN AUF SEE" –
Download im PDF-Format:

3 Jahre Alarm PhoneIN SOLIDARITÄT MIT MIGRANT*INNEN AUF SEE

 


 


"MOVING ON"
Download im PDF-Format: